Forschungsgruppe Akupunktur GbR
Inhaber: Prof. Dr. Albrecht Molsberger

Forschungsgruppe Akupunktur, Sekretariat Gisela Kraus
Leuchtenberger Kirchweg 8
40489 Düsseldorf
Telefon: +49 8092 23211-21
Fax: +49 8092 23211-131
E-Mail: gisela.kraus@facm.de

Inhaltlich verantwortlich: Prof. Dr. Albrecht Molsberger

AGB für Akupunkturseminare der Forschungsgruppe Akupunktur

1. Anmeldung

Die Forschungsgruppe Akupunktur (FA) GbR bietet Fort- und Weiterbildungsseminare für Ärztinnen und Ärzte an. Die Anmeldung einer Kundin / eines Kunden zu einem Seminar der Forschungsgruppe Akupunktur (FA) GbR kann schriftlich, per E-Mail an gisela.kraus@facm.de, Telefax +49 8092 23211-131 oder online unter www.akupunktur.info aufgegeben werden. Die FA haftet nicht für Übermittlungsfehler von Bankdaten bzw. falsch eingebuchte Seminare. Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn die Kundin / der Kunde eine Rechnung per Post oder per E-Mail erhalten hat, das ist gleichzeitig eine Teilnahmebestätigung der FA. Der Teilnahmebestätigung beigefügt werden weitere Informationen zur Veranstaltung, wie Ablaufplan, Hinweis zu Arbeitsunterlagen, sowie zum Tagungshotel u. v. m. Ist das Seminar ausgebucht, wird die FA den Kunden umgehend hiervon in Kenntnis setzen.

2. Seminargebühren

Es gelten die in den Veröffentlichungen des Terminplans der FA jeweils genannten Seminargebühren. In den Seminargebühren sind enthalten: notwendige Tagungsunterlagen (Handouts, ggfs. Zugang zu E-learning-Dokumenten), Kaffeepausen. Der Rechnungsbetrag ist mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen ohne Abzug fällig.

3. Umbuchung / Stornierungen / Widerruf

3.1. Eine einmalige Umbuchung auf ein anderes Seminar ist möglich. Umbuchungen sind bis 2 Wochen vor Seminarbeginn kostenlos; ab zwei Wochen vor Beginn berechnet die FA eine Umbuchungsgebühr von 50% des Seminarpreises. Diese Umbuchungsgebühr kann auf das nächste Seminar angerechnet werden. Ggf. fällige Stornogebühren Dritter (z. B. von Hotelbuchungen) gehen zu Lasten des Kunden.

3.2. Bei Verhinderung eines angemeldeten Teilnehmers kann eine Vertretung teilnehmen. Hierdurch entstehen keine weiteren Kosten.

3.3. Eine Stornierung vor Seminarbeginn ist jederzeit möglich. Das Storno muss schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) gegenüber der FA erfolgen. Eine Stornierung bis zwei Wochen vor Seminarbeginn ist kostenlos; ab zwei Wochen vor Beginn berechnet die FA eine Stornogebühr von 50% der Seminargeühr. Bei Absagen am Tag der Veranstaltung oder danach bleibt die volle Teilnahmegebühr fällig. Ggf. zusätzlich fällige Stornogebühren von Hotelbuchungen gehen zu Lasten des Kunden.

3.4. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Als Verbraucher können Sie ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor dem Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB i. V. m. § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 i. V. m. § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Forschungsgruppe Akupunktur, Sekretariat Gisela Kraus
Postfach 1332
D-85562 Grafing
Telefon: +49 8092 23211-21
Fax: +49 8092 23211-131
E-Mail: gisela.kraus@facm.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Bei der Überlassung von Sachen (z. B. Seminarmaterial) gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

4. Absage von Veranstaltungen

Die FA behält sich das Recht vor, die im Seminarprogramm angebotenen Veranstaltungen bei zu geringer Nachfrage, Unterbelegung, Ausfall des Dozenten oder aus anderen Gründen, die die FA nicht zu vertreten hat, auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung, jedoch spätestens eine Woche vor Seminarbeginn, zu verschieben oder abzusagen. Die betroffenen Teilnehmer werden umgehend informiert. Die FA wird sich im Falle von Absagen bemühen, Ersatztermine anzubieten. Die FA bittet dies bei der Buchung von Flug- oder Bahntickets durch den Kunden zu beachten.

5. Änderungsvorbehalt

Die FA behält sich vor inhaltliche, methodische und organisatorische Programmänderungen oder -abweichungen kurzfristig bei einem Seminar vorzunehmen, soweit der Nutzen der Veranstaltung für die Teilnehmer unverändert ist. Die FA ist berechtigt, bestimmte Referenten durch andere, gleich qualifizierte Referenten zu ersetzen. Eventuelle Termin- und Ortsverschiebungen gibt die FA den Teilnehmern rechtzeitig bekannt.

6. Tagungsunterlagen

Die FA übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Tagungsunterlagen, die nicht von ihr erstellt wurden. Allein die jeweiligen Referenten sind in dieser Hinsicht verantwortlich für die von ihnen erstellten Unterlagen.

7. Haftung

Die FA haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, für Schäden aus schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aufgrund mindestens leicht fahrlässiger Verletzung einer Pflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalspflicht). Dies gilt auch für Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der FA. Die Schadensersatzpflicht ist – abgesehen von der Haftung für Vorsatz und schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im Übrigen sind Schadenersatzansprüche gegen die FA unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Arglist oder einer Garantie – mit Ausnahme der Garantiehaftung nach § 536a Abs. 1 BGB, die ausgeschlossen ist – bleibt unberührt.

8. Eigentumsvorbehalt

Bei Verträgen mit Verbrauchern behält sich die FA das Eigentum an den Seminarunterlagen bis zur vollständigen Zahlung des Seminarpreises vor. Bei Verträgen mit Unternehmern im Sinne von § 14 BGB behält sich die FA das Eigentum an den Seminarunterlagen bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Kunden vor.

9. Datenschutz

9.1 Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe der geltenden Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Die FA speichert die personenbezogenen Kundendaten (Bestandsdaten und Nutzungsdaten) zur Vertragsabwicklung und gibt diese auch nur zu diesem Zweck gegebenenfalls an Dritte weiter.

Im Übrigen erfolgt bei berechtigtem Interesse zum Zwecke der Kreditprüfung ein Datenaustausch mit Konzernunternehmen, Auskunfteien sowie der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa).

9.2 Daneben werden die persönlichen Daten des Kunden gemäß der aktuellen Datenschutzerklärung verarbeitet.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Die FA behält sich die Änderung der vorliegenden AGB vor. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden den Bestandskunden mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten in Textform mitgeteilt. Dazu ist der Verweis auf die Internetadresse, unter der die aktuelle Fassung der AGB abrufbar ist, ausreichend. Wird den Änderungen nicht binnen eines Monats nach Zugang widersprochen, gelten diese als angenommen. Bei fristgerechtem Widerspruch gilt der Vertrag unverändert fort.

10.2 Anwendbar ist deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist Düsseldorf.

10.3 Handelt es sich bei dem Kunden um eine Person, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand Düsseldorf. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

10.4 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit dieser AGB im Übrigen nicht berührt.

11. Angaben zum Anbieter

Forschungsgruppe Akupunktur GbR: Prof. UNC/USA Dr. med. Albrecht Molsberger, Dr. med. Gabriele Böwing.

Sekretariat Gisela Kraus
Griesstraße 25
D-85567 Grafing.
Telefon: +49 8092 23211-21
Fax: +49 8092 23211-131
E-Mail: gisela.kraus@facm.de