Zusatzbezeichnung Akupunktur

nach der Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer

Orange = Online-; Blau = Präsenzseminar

Für die Ausbildung gilt das (Muster-) Kursbuch Akupunktur der neuen Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer (Stand 06.07.2020) – siehe auch Website der BÄK: (Muster-)Kursbücher bzw. (Muster-)Kursbuch Akupunktur [PDF]. Hiernach gliedert sich die Ausbildung in die Module I-V mit Theorie und Grundlagen (insgesamt 120 UE), sowie die Module VI und VII mit praktischer Akupunktur und Fallseminaren (insgesamt 80 UE). Insgesamt 200 UE Weiterbildung sowie eine Facharztanerkennung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung sind die Voraussetzungen zur Zulassung zur Prüfung vor Ihrer Ärztekammer. Mit bestandener Prüfung dürfen Sie die Zusatzbezeichnung Akupunktur führen und die Akupunktur privat abrechnen. Die Zusatzbezeichnung Akupunktur ist zudem Voraussetzung für den Erwerb der Berechtigung der KV-Akupunktur Abrechnung mit den gesetzlichen Kassen. Wichtig: Die bisherige Regelung einer Mindestausbildungszeit von 24 Monaten entfällt mit der neuen Weiterbildungsordnung. Vielmehr sollte die Ausbildung in einem angemessenen Zeitrahmen von ca. 12- 24 Monaten absolviert werden. 

Unsere Kurse decken das Kursbuch der Bundesärztekammer vollständig ab. Wo didaktisch sinnvoll, ergänzen wir das Curriculum. E-Learning Vorträge und internetbasierte Lernhilfen stehen zu allen Kursen ergänzend zur Verfügung. Einige Kurse werden auch als Online Live Veranstaltung angeboten werden. Wo immer möglich bieten wir auch Blockkurse an, mit denen Sie Zeit- und Reisekosten sparen (Information über unser Sekretariat).

Prof. Dr. med. Albrecht Molsberger: „Wir wissen, dass bei Erlernen einer neuen Methode theoretisches Wissen logisch aufeinander aufbauen und direkt an praktische Erfahrung gekoppelt sein muss. Schon am nächsten Tag behandeln unsere Teilnehmer die ersten passenden Krankheitsbilder in der Praxis. Sie prüfen das Gelernte an der klinischen Realität. Das ist die Didaktik der Forschungsgruppe. Unzählige Ärzte haben sich hiervon begeistern lassen. Und diese Begeisterung hat die Akupunktur in die deutsche Medizin getragen.“

Hinweis: Modul I – Theorie dient auch als Einstiegskurs in unser Zielzertifikat Orthopädie oder Allgemeinmedizin

Inhalt

Die Dozenten

Modul I - Theorie und Modul II - V - Grundlagen

Die Ausbildung beginnt immer mit dem Theoriekurs Modul I. Danach können Sie die Grundkurse Modul II – V in beliebiger Reihenfolge besuchen. Zum Beispiel erst V und dann III, IV, und II – ganz wie es Ihnen am besten passt. 

Modul I ist auch das Einstiegsseminar für die Zielzertifikate Orthopädie / Allgemeinmedizin

 

Modul I - Theorie (Grundkurs A)

ONLINE ODER PRÄSENZ – 24 UE

Seminarinhalte nach dem Curriculum der Bundesärztekammer (BÄK):
  • Vorstellung wissenschaftlicher und akupunkturrelevanter Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
  • Durchführung der Akupunkturbehandlung.
Zusätzliche Seminarinhalte:
  • Vorstellung eines ersten Meridianpaares.
  • Punktlokalisation. Punktekategorien. Punktauswahlregeln. Verschiedene manuelle Punktstimulationstechniken. Praktische Übungen der Punktlokalisation und Punktauswahl.
  • Vorstellung der Yin / Yang Kategorien und wie sie klinisch zur Punktauswahl eingesetzt werden. Einführung in die 5 Elemente als Punktkategorien.
  • Behandlung von mindestens einem klinisch wichtigen orthopädischen und einem allgemeinmedizinischen Krankheitsbild. Hierbei wird die richtige Auswahl und Stimulationstechnik der Akupunktur logisch aus dem Gelernten entwickelt.
  • Darstellung der notwendigen Anzahl der Akupunktursitzungen und der klinisch realistischen Aussichten auf Therapieerfolg. Begründung dieser Aussagen durch die Erfahrung des Dozenten und die wissenschaftliche Datenlage.

Kursteilnehmerin: „Ich war überrascht, wie viel Spaß der Kurs gemacht hat und wie viel Relevanz er für das tägliche Leben hat. Das zuerst die Theorie eingehend erläutert wird ist super!“ – Dr. med. Natalie Schweiger (April 2016)

  • Buchen Sie jetzt:

    Sep 04

    Online-Seminar Akupunktur Modul I, Zoom-Livekonferenz 04.-05.09.2021

    4. September um 09:15 bis 5. September um 15:30
    Nov 06

    Online-Seminar Akupunktur Modul I, Zoom-Livekonferenz 06.-07.11.2021

    6. November um 09:15 bis 7. November um 15:30
    Jan 15

    Online-Seminar Akupunktur Modul I, Zoom-Livekonferenz 15.-16.01.2022

    15. Januar 2022 um 09:15 bis 16. Januar 2022 um 15:30
  • Modul II - Grundlagen (Aufbaukurs B)

    3 TAGE PRÄSENZ – 24 UE

    Seminarinhalte nach dem Curriculum der Bundesärztekammer (BÄK):
    • Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes und deren Akupunkturpunkte.
    • Das Konzeptionsgefäß und dessen Akupunkturpunkte.
    • Übung der Behandlung.
    Zusätzliche Seminarinhalte:
    • Vorstellung eines zweiten Meridianpaares. Punktlokalisation von Punkten, die im Curriculum der ÄK nicht genannt sind, jedoch klinisch wichtig sind. Wiederholung der Punktekategorien, Punktauswahlregeln und der verschiedenen manuellen Punktstimulationstechniken.
    • Die Organuhr und ihre Bedeutung bei der Punktauswahl.
    • Der Punkteauswahltafel der Forschungsgruppe. Wie wird sie klinisch genutzt?
    • Behandlung von mindestens zwei klinisch wichtigen orthopädischen und einem allgemeinmedizinischen Krankheitsbild. Erneut wird die richtige Auswahl und Stimulationstechnik der Akupunktur logisch aus dem Gelernten entwickelt.
    • Darstellung der notwendigen Anzahl der Akupunktursitzungen und der klinisch realistischen Aussichten auf Therapieerfolg. Begründung dieser Aussagen durch die Erfahrung des Dozenten und die wissenschaftliche Datenlage.
  • Buchen Sie jetzt:

    Feb 19
  • Modul III - Grundlagen (Aufbaukurs C)

    3 TAGE PRÄSENZ – 24 UE

    Seminarinhalte nach dem Curriculum der Bundesärztekammer (BÄK):
    • Systematik der Organsysteme des dorsalen Umlaufes und deren Akupunkturpunkte.
    • Das Lenkergefäß und dessen Akupunkturpunkte.
    • Übung der Behandlung.
    Zusätzliche Seminarinhalte:
    • Vorstellung und Punktlokalisation von zusätzlichen klinisch wichtigen Punkten.
    • Wiederholung der Punktekategorien, Punktauswahlregeln und der verschiedenen manuellen Punktstimulationstechniken. Praktische Übungen der Punktlokalisation und Punktauswahl.
    • Zusätzliche Stimulationstechniken, wie z. B. das Schröpfen.
    • Einführung in die “One-Point-Technik” in der Schmerztherapie.
    • Hauptthema Rückenschmerz. Behandlung von mindestens sechs klinisch wichtigen orthopädischen und einem allgemeinmedizinischen Krankheitsbild. Erneut wird die richtige Auswahl und Stimulationstechnik der Akupunktur logisch aus dem Gelernten entwickelt.
    • Darstellung der notwendigen Anzahl der Akupunktursitzungen und der klinisch realistischen Aussichten auf Therapieerfolg. Begründung dieser Aussagen durch die Erfahrung des Dozenten und die wissenschaftliche Datenlage.
  • Buchen Sie jetzt:

    Feb 20
  • Modul IV - Grundlagen (Aufbaukurs D)

    3 TAGE PRÄSENZ – 24 UE

    Seminarinhalte nach dem Curriculum der Bundesärztekammer (BÄK):
    • Systematik der Organsysteme des lateralen Umlaufes und deren Akupunkturpunkte.
    • Extrapunkte.
    • Übung der Behandlung.
    Zusätzliche Seminarinhalte:
    • Vorstellung und Punktlokalisation von zusätzlichen klinisch wichtigen Punkten.
    • Wiederholung der Punktekategorien, Punktauswahlregeln und der verschiedenen manuellen Punktstimulationstechniken. Praktische Übungen der Punktlokalisation und Punktauswahl.
    • Elektrostimulation von Akupunkturpunkten, Moxibustion.
    • Energetische Punktauswahl nach Yin / Yang und den 5 Elementen.
    • Hauptthema Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen. Behandlung von mindestens sechs klinisch wichtigen orthopädischen und einem allgemeinmedizinischen Krankheitsbild. Erneut wird die richtige Auswahl und Stimulationstechnik der Akupunktur logisch aus dem Gelernten entwickelt.
    • Darstellung der notwendigen Anzahl der Akupunktursitzungen und der klinisch realistischen Aussichten auf Therapieerfolg. Begründung dieser Aussagen durch die Erfahrung des Dozenten und die wissenschaftliche Datenlage.
  • Buchen Sie jetzt:

  • Modul V - Grundlagen (Aufbaukurs E)

    3 TAGE PRÄSENZ – 24 UE

    Seminarinhalte nach dem Curriculum der Bundesärztekammer (BÄK):
    • Behandlungskonzepte:
      1. Ohrakupunktur und Einführung in andere Mikrosysteme bzw. Somatotopien.
      2. Integrierte Behandlungskonzepte.
      3. Einführung in die Diagnostik und Behandlung myofaszialer Triggerpunkte.
    Zusätzliche Seminarinhalte:
    • Praktische Übungen zur Ohrakupunktur. Darstellung und Übung verschiedener Lokalisationstechniken.
    • Kombination der Ohrakupunktur mit der Körperakupunktur.
    • Die besten Indikationen für die Ohrakupunktur – Schmerztherapie und Suchttherapie.
    • Darstellung der wissenschaftlichen Nachweislage zur Ohrakupunktur.
    • Hinweise auf andere Mikrosysteme wie Hand- und Schädelakupunktur.
  • Buchen Sie jetzt:

    Mrz 13
  • Praxis- / Fallseminare

    Entsprechend der Anforderung der Bundesärztekammer enthält jeder Kurs 12 Unterrichtseinheiten (UE) praktische Akupunkturbehandlungen und 4 UE Fallseminare. Mit diesen Kursen können Sie schon nach dem Theoriekurs Modul I beginnen, wir empfehlen jedoch zuerst auch die Grundkurse Modul II – V zu absolvieren

    Hinweis: Alle Praxis- und Fallseminare sind Bestandteile der KlinikKurse der Forschungsgruppe. Das ermöglicht Ihnen eine breitere Auswahl und größere Flexibilität. Die KlinikKurse bieten alle 25 UE. 9 UE werden hierbei als Elearning oder zusätzlicher Seminartag (meist Freitag) zur Vertiefung und Verbreiterung des Wissens angeboten. Wenn Sie mit möglichst geringem Einsatz Ihre Zusatzbezeichnung erreichen wollen, reichen Ihnen 16 UE (meist Samstag – Sonntag).

    Orthopädie und Akupunktur

    Prof. Dr. med. Friedrich Molsberger

    2 TAGE PRÄSENZ, 1 TAG = E-LEARNING
    Die Akupunktur ist vielleicht die wichtigste Therapieform des konservativ tätigen Orthopäden. Kaum ein Orthopäde wagt die Niederlassung ohne Akupunkturkenntnisse.

    In diesem Kurs lernen Sie:

    • Wichtige Akupunkturkonzepte zur Behandlung orthopädischer Krankheitsbilder – Ba Gang, Bi Syndrome, Yin / Yang, Kälte Hitze Störungen.
    • Einführung in die Zhang Fu Syndrome Wasser und Holz.
    • Die exakte und klinisch relevante Punktauswahl nach diesen chinesischen Regeln.
    • Wichtige Stimulationstechniken für die Orthopädie – Elektrostimulation, Schröpfen, Sofortanalgetische Akupunktur, Neuroakupunktur der Forschungsgruppe.
    • Die Akupunkturtherapie bei: HWS-BWS-LWS Problemen, Ischialgie und Radikulitis, Erkrankungen der Gelenke, Tendinosen.
    • Organisation und Logistik einer Akupunkturabteilung in einer großen orthopädischen Praxis.

    Der Kurs vermittelt Ihnen alles Notwendige, um die Akupunktur in einer großen orthopädischen Kassenpraxis effizient und qualitätvoll mit hohen Fallzahlen pro Tag einzusetzen.

  • Buchen Sie jetzt:

    Okt 23

    KV-Kurs Akupunktur und Orthopädie, Grafing 23.-24.10.2021

    23. Oktober um 10:00 bis 24. Oktober um 13:00
    Nov 20

    KV-Kurs Akupunktur und Orthopädie, Düsseldorf 20.-21.11.2021

    20. November um 10:00 bis 21. November um 13:00
    Mrz 19

    KV-Kurs Akupunktur und Orthopädie, Düsseldorf 19.-20.03.2022

    19. März 2022 um 10:00 bis 20. März 2022 um 13:00
  • TriAS – Trigger 1 Grundkurs obere Körperhälfte

    Dr. med. Wolfgang Kohls

    2 TAGE PRÄSENZ, 1 TAG = E-LEARNING

    Der Kurs Trigger 1 (Grundkurs obere Körperhälfte) versetzt Sie unmittelbar in die Lage, gute Therapieerfolge bei folgenden Indikationen zu erzielen: Spannungs-Kopfschmerzen; Migräne; Zahn-, Kiefer- und Ohrenschmerzen; Nackenverspannungen sowie Schmerzen der oberen Rückenregion; Schulterschmerzen; Schulter-Arm-Syndrom; Tennis- und Golfer-Ellenbogen; Schmerzen der Handgelenke, Hände und Finger.

    Seminarinhalte sind:

    • Grundlagen, Klinik, Diagnostik und Therapie myofascialer Triggerpunkte.
    • Vorstellung klinisch relevanter Muskeln sowie bewährte Indikationen der oberen Körperhälfte.
    • Demonstrationen zur Triggerpunkt-Lokalisation und -Deaktivierung.
    • Abrechnung, Dokumentation und Fallbeispiele.

    Der Beginn der Ausbildung ist mit Trigger 1 oder Trigger 2 möglich.

    Kursteilnehmer: „Vielen Dank noch mal für das tolle Seminar. Habe bis heute bereits ca. 50 Patienten behandelt, mit erstaunlichen Wirkungen. Viele Patienten hatten das Gefühl, ich könne zaubern.“ (E-Mail eines Kollegen nach einem Trigger-Akupunktur-Kurs)

  • Buchen Sie jetzt:

    Mrz 12

    KV-Kurs TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur 1, Düsseldorf 12.-13.03.2022

    12. März 2022 um 10:00 bis 13. März 2022 um 13:00
    Mai 21

    KV-Kurs TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur 1, Grafing 21.-22.05.2022

    21. Mai 2022 um 10:00 bis 22. Mai 2022 um 13:00
  • Akupunkturtaping

    Dr. med. Matthias Manke, Dr. med. Patrick Julius

    2 TAGE PRÄSENZ, 1 TAG = E-LEARNING

    Empfehlung: Bitte Isomatte mitbringen – viel Praxis!

    Taping ist eine inzwischen verbreitete Behandlungsform bei orthopädischen Erkrankungen. Besonders in der Sportmedizin hat es sich etabliert. Das Akupunkturtaping unterscheidet sich deutlich vom herkömmlichen Kinesio-Taping in der Anwendung und im Therapieerfolg. Dieses Seminar ist sehr praxisorientiert, daher bitte eine Isomatte mitbringen

    Seminarinhalte sind:

    • Einführung in das Taping – Materialkunde, Anbieter.
    • Spezielle Untersuchungstechniken / Muskelfunktionstests.
    • Besprechung der häufigsten Krankheitsbilder des Bewegungsapparates mit der entsprechenden Therapie, Taping in Kombination mit Dauerakupunktur.
    • Hohe Praxisorientierung -> Learning by Doing.
    • Kostenmanagment.
    • Kursabschluss mit Zertifikat „zertifizierter Akupunkturtaping-Therapeut“.

    Nach dem Kurs können Sie Taping ad hoc in ihrer Praxis anbieten – sie wissen Bescheid über mögliche Materialien, Indikationen, Zeitbedarf, Kosten und Abrechnungsmöglichkeit.

    Kursteilnehmer: Geniale Kombination für die tägliche orthopädische Praxis – Aku-Taping (Kinesio!) – keine EBM-Leistung! – wichtig!“ 

    „Sehr positiv ist, dass immer wieder neue Anwendungsmöglichkeiten gefunden und professionell vermittelt werden – weiter so!“ – Dr. Lutz Kistenmacher

  • Buchen Sie jetzt:

    Okt 02

    KV-Kurs Akupunkturtaping, Grafing 02.-03.10.2021

    2. Oktober um 10:00 bis 3. Oktober um 13:00
  • Reptition - Vorbereitung Ärztekammerprüfung

    Prof. Dr. János Winkler, Prof. Dr. Friedrich Molsberger, Dr. Franz Josef Zumbé

    2 TAGE PRÄSENZ, 1 TAG = E-LEARNING
    Dieser Kurs bereitet gezielt auf die Prüfungen der Ärztekammer vor.

    Seminarinhalte sind:

    • Der Kurs repetiert konzentriert und zielgerichtet prüfungsrelevante Fakten der Akupunktur und Ohrakupunktur.
    • Diskussion von Lehrinhalten, zu denen unterschiedliche Interpretationen bestehen. Umgang hiermit in der Prüfung.
    • Training von bekannten Prüfungsfragen.
    • Unterschiede der Prüfungsinhalte verschiedener Ärztekammern und Prüfer.
    • Daneben werden für die Praxis relevante Kerninhalte der Akupunktur herausgearbeitet.

    Der Kurs versetzt Sie in die Lage, jeder Prüfung mit dem typischen Selbstbewusstsein der Forschungsgruppe zu begegnen und mit Freuden angeregte Diskussionen mit jedem Prüfer zu führen.

    Kursteilnehmer:„Der Kurs mit Prof. Molsberger war für mich ein super Wiedereinstieg in die Akupunktur, noch nie wurde ich bei einem Kurs als “Quereinsteiger” so gut mitgenommen.“ – Dr. med. Hans M. Breitruck (September 2018)

  • Buchen Sie jetzt:

    Nov 12
  • KV-Zulassung Akupunktur

    Sie wollen die Akupunktur als KV-Leistung für die Indikationen chron. Kreuzschmerz und chron. Knieschmerz abrechnen. Voraussetzung hierfür ist die Zusatzbezeichnung Akupunktur sowie der Grundkurs Spezielle Schmerztherapie und die Kurse zur Psychosomatischen Grundversorgung sowie die Teilnahme an Balintgruppen. Diese Kurse können Sie vor oder zeitgleich zu Ihrer Akupunkturausbildung besuchen. 

    Hinweis: Auch hier bieten wir sinnvolle Blockkurse an. Bei der Zusammenstellung der Kurse hilft Ihnen gerne unser Sekretariat

    Spezielle Schmerztherapie 80 UE

    Prof. Dr. med. Matthias Karst, Dr. med. Uwe Meier, Markus Schulz-Meentzen, Prof. Dr. med. János Winkler

    JE BLOCK 2 TAGE PRÄSENZ – 20 CME PUNKTE

    Grundlagen, interdisziplinäre Organisation, Dokumentation, Pharmakologie, medikamentöse Therapie, interventionelle Verfahren, Komplementärverfahren, Akupunktur, TENS, Physiotherapie, psychosomatische Aspekte der Schmerztherapie, Rückenschmerz / Schmerzen des Bewegungsapparates, Kopf- und Gesichtsschmerz, neuropathischer Schmerz, Tumorschmerz, spezielle Schmerzbilder

    Die Kurse sind aufgeteilt in vier Blöcke je 20 UE – Block A, B, C und D. Wo thematisch und zeitlich sinnvoll kombinieren wir zwei Blöcke zu einer Einheit mit 40 UE.

    Spezielle Schmerztherapie 2021

    Kurs A
  • Termine 2021

    Nov 20

    Spezielle Schmerztherapie A, Grafing 20.-21.11.2021

    20. November um 10:00 bis 21. November um 13:00
  • Kurs B
  • Termine 2021

    Dez 04

    Spezielle Schmerztherapie B, Grafing 04.-05.12.2021

    4. Dezember um 10:00 bis 5. Dezember um 13:00
  • Kurs C
  • Termine 2021

    Sep 09

    AUSGEBUCHT – Spezielle Schmerztherapie C, Düsseldorf 09.-10.09.2021

    9. September um 10:00 bis 10. September um 13:00
    Dez 09

    Spezielle Schmerztherapie C, Grafing 09.-10.12.2021

    9. Dezember um 10:00 bis 10. Dezember um 13:00
  • Kurs D
  • Termine 2021

    Sep 11

    AUSGEBUCHT – Spezielle Schmerztherapie D, Düsseldorf 11.-12.09.2021

    11. September um 10:00 bis 12. September um 13:00
    Dez 11

    Spezielle Schmerztherapie D, Grafing 11.-12.12.2021

    11. Dezember um 10:00 bis 12. Dezember um 13:00
  • Spezielle Schmerztherapie 2022

    Kurs A
  • Termine 2022

    Mai 28

    Spezielle Schmerztherapie A, Düsseldorf 28.-29.05.2022

    28. Mai 2022 um 10:00 bis 29. Mai 2022 um 13:00
  • Kurs B
  • Termine 2022

    Mai 26

    Spezielle Schmerztherapie B, Düsseldorf 26.-27.05.2022

    26. Mai 2022 um 10:00 bis 27. Mai 2022 um 13:00
  • Kurs C
  • Termine 2022

    Sep 10

    Spezielle Schmerztherapie C, Düsseldorf 10.-11.09.2022

    10. September 2022 um 10:00 bis 11. September 2022 um 13:00
  • Kurs D
  • Termine 2022

    Sep 17

    Spezielle Schmerztherapie D, Düsseldorf 17.-18.09.2022

    17. September 2022 um 10:00 bis 18. September 2022 um 13:00
  • Psychosomatische Grundversorgung und Balint-Gruppen

    Prof. Dr. med. Klaus Lieberz​

    Anerkannter Kursleiter der KV Nordbaden

    Dr. med. Hans-Peter Hofmann

    Anerkannter Balintgruppen-Leiter der Bezirksärztekammer Nordbaden

    INSGESAMT 8 TAGE PRÄSENZ – 80 CME PUNKTE

    Die Ausbildung entspricht dem Curriculum der Bundesärztekammer und besteht aus den zwei Kursen „Psychosomatische Grundversorgung A“ und „Psychosomatische Grundversorgung B“ mit jeweils 25 Stunden, davon 10 Stunden „Theorie“ und 15 Stunden „Verbale Interventionen“. Hinzu kommen insgesamt 30 Stunden (4 Tage à 7,5 Stunden) Balintgruppenarbeit.

    Die Ärztekammer schreibt vor, dass die Kurse A und B zeitlich getrennt abgehalten werden müssen und dass die Teilnahme an der geforderten Balintgruppenarbeit regelmäßig und kontinuierlich über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten (maximal 18 Monaten) beim selben Balintgruppenleiter erfolgen muss. Das bieten wir entsprechend an. Damit Sie trotzdem weniger reisen müssen, hängen wir einen Teil Balintgruppe direkt an die Psychosomatische Grundversorgung an.

    Psychosomatische Grundversorgung und Balintgruppen 2021

    Kurs A
  • Termine 2021

    Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

  • Kurs B
  • Termine 2021

    Sep 17

    Psychosomatische Grundversorgung B, Düsseldorf 17.-18.09.2021

    17. September um 10:00 bis 18. September um 17:00
  • Balint
  • Termine 2021

  • Psychosomatische Grundversorgung und Balintgruppen 2022

    Kurs A
  • Termine 2022

    Mai 20

    Psychosomatische Grundversorgung A, Düsseldorf 20.-21.05.2022

    20. Mai 2022 um 10:00 bis 21. Mai 2022 um 17:00
  • Kurs B
  • Termine 2022

    Dez 09

    Psychosomatische Grundversorgung B, Düsseldorf 09.-10.12.2022

    9. Dezember 2022 um 10:00 bis 10. Dezember 2022 um 17:00
  • Balint
  • Termine 2022

  • Scroll to Top