TriAS - Trigger-Kompakt-Kurs

Das Wichtigste Kompakt

2 Tage Präsenz, 1 Tag = E-Learning – auch als ONLINE LIVE-Kurs
Wichtige Punkt-Kombinationen für Einsteiger und Fortgeschrittene.
Der Kurs wird zusätzlich zu den bewährten Präsenzkursen auch als Online-Live-Kurs (ZOOM) angeboten und ist für das Zielzertifikat Orthopädie anerkannt.
Dozent: Dr. med. Wolfgang Kohls.
Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Triggerpunkt-Medizin lernen Sie bewährte Punktkombinationen für reproduzierbare Behandlungserfolge bei häufigen Schmerzerkrankungen der oberen und unteren Körperhälfte kennen. Die pragmatische Herangehensweise ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Therapeuten interessant.
Schwerpunkt des Trigger-Kompakt-Kurses ist die Anwendung von Behandlungsschemata in Form praktischer „Kochrezepte“: Anamnese, Patientenlagerung, triggerpunkt-medizinische Untersuchung, Nadeltechnik nach dem TriAS-Konzept, Behandlungsmanagement, Abrechnung.
Mit einfachen und festen Punkt-Kombinationen zum Erfolg – profitieren Sie von den erprobten Abläufen in einer TriAS-Schwerpunkt-Praxis.
Indikationen: Kopfschmerzen und Migräne, Schmerzen der Nacken-Schulter-Region, Schulter(gelenk)schmerzen, Rücken- und Gesäßschmerzen, Knie(gelenk)schmerzen, schmerzhafte Wadenkrämpfe, Fersensporn.

Seminarinhalte sind:

  • kurze Einführung in die Grundlagen der Triggerpunkt-Medizin.
  • einfache und bewährte Behandlungsschemata.
  • zeit- und zieloptimierte Therapiekonzepte für akute und chronische Schmerzen.
  • Behandlungsmanagement und Abrechnung nach GOÄ.
Voraussetzung: keine.

Buchung und weitere Infos:

Gisela Kraus
Telefon 08092 / 23211-0
Telefax 08092 / 23211-131
E-Mail [email protected]
Internet www.akupunktur.info
Akupunktur Dozent Dr. Wolfgang Kohls
Dr. med. Wolfgang Kohls
FA für Allgemeinmedizin
Buchen Sie jetzt

TRIAS Trigger-Akupunktur

ZUR SCHMERZTHERAPIE

Dr. med. Wolfgang Kohls: „Muskuloskelettale Schmerzen gehören zu den häufigsten Gesundheitsstörungen in der Bevölkerung. Ursache sind in vielen Fällen myofasziale Triggerpunkte. Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann akute und chronische Erkrankungen oft nachhaltig bessern. Das ist immer wieder verblüffend – für Arzt und Patient!“
Die Behandlung mit TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur dauert in der Regel 1 – 5 Minuten mit einer anschließenden Nadelverweildauer von 10 Minuten. Die Behandlung passt ideal zur klassischen Akupunktur – wichtige Triggerpunkte und Akupunkturpunkte liegen anatomisch oft dicht beieinander. Bei deutlich kürzerer Therapiezeit wird die Leistung nach GOÄ abgerechnet (269, 269a) und mit 26,81 bis 46,92 Euro liquidiert.
Der Beginn der Ausbildung ist mit den Grundlagenkursen Trigger 1 oder Trigger 2 möglich. Akupunkturkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht erforderlich. Im E-Learning-Modul finden Sie zu allen Kursen passende Kasuistiken sowie detaillierte Behandlungspläne. Für reproduzierbare Therapieerfolge erhalten Sie klare Behandlungsschemata. Nach Besuch der Triggerkurse 1 bis 4 erhalten Sie das Trigger-Diplom der Forschungsgruppe Akupunktur.
Scroll to Top